Monatsbrot

 

Oberschwabenschau 2014

Einen kleinen Rückblick finden Sie hier!

netz_steffi_oss.jpg
 
Home arrow Jobs & Karriere

job-zeitungsartikel.jpg

So ähnlich könnte ein Artikel im Stadt Kurier anfangen…

Was wir Euch lieben Jugendlichen auf dieser Seite vermitteln möchten ist, dass Ihr hier Informationen und Eindrücke über die verschiedenen Ausbildungsberufen, die wir in unsere Bioland Bäckerei anbieten, bekommt. Wir wünschen Euch viel Spaß beim Durchstöbern.

Viele Grüße

Irmgard und Manfred Müller

 

Unsere Azubis 2014/15 finden Sie in kürze hier.

 

Rückblick 2009 

 

job-auszubildende3.jpg 

 

 "Viele Leute verbinden mit der Arbeit in einer Bäckerei nur das frühe Aufstehen. Kaum jemand weiß, wie vielfältig unser Beruf wirklich ist – dass Köpfchen und Kreativität gefragt sind." Johannes

“Wir fühlen uns wohl beim Schmalegger Beck!
PS: Wer seine Leistung bringt, hat große Chancen nach der Ausbildung übernommen zu werden. ;-)“

„Wir freuen uns auf Dich, Du bist herzlich eingeladen in unser Azubi-Team“

Ausbildungsberuf Bäckereifachverkäuferin

Die Ausbildung zur Bäckereifachverkäuferin ist sehr abwechslungsreich. Während der drei Jahre Ausbildung lernen die Auszubildenden umfangreiche Warenkunde, das Führen von erfolgreichen Kundengesprächen und die Grundlagen des Lebensmittelrechts sowie das HACCP Konzept. Das Herstellen von leckeren Snacks gehört genauso zu den Aufgaben wie das ansprechende Dekorieren und Verpacken. Ansprechende Warenpräsentation und -organisation sind ebenfalls ein fester Bestandteil der Ausbildung. Die praktische Ausbildung im Betrieb wird durch einen regelmäßigen Berufsschulunterricht und die überbetriebliche Ausbildung unterstützt.


Die Anforderungen

Voraussetzung für die Ausbildung sind gute Kenntnisse im Kopfrechnen, Spaß am Umgang mit Menschen, eine gepflegte Erscheinung und ein sicheres und freundliches Auftreten. Ein Hauptschulabschluss ist Voraussetzug, ein mittlerer Bildungsabschluss währe wünschenswert. 

Aus-/Weiterbildung

Bereits währen der Ausbildung bieten die Bäckerinnungen, Kammer und Fachschulen weiterführende Lehrgänge an. Nach der Ausbildung besteht die Möglichkeit einen 3-monatigen Kurs z.B. in Frankfurt an der Bäckerfachschule J. A. Heyne zu belegen. Dort hat man die Möglichkeit einen Meistertitel im Nahrungsmittelhandwerk Fachbereich Bäckerei mit der Zusatzqualifikation Food-Store Manager zu erlangen. Dieser Fortbildung gibt euch die Möglichkeit mehr Wissen zu erlangen an einer Fachhochschulen sowie die große Chance das selbständige führen einer Bäckereifiliale.

 
   


Ausbildungsberuf Bäcker

Sie kneten herzhafte Teige, holen knusprige Bioland-Brote aus den Öfen und produzieren köstliche gebackene Kuchen: Der Bäckerberuf ist kreativ, vielseitig und bietet gute Zukunftschancen. Teamarbeit wird bei uns sehr groß geschrieben, denn bei vielen Produkten greifen die Arbeitsschritte buchstäblich "Hand in Hand". Der Anteil schwerer körperlicher Arbeit ist durch den Einsatz von Maschinen deutlich zurückgegangen. Ein Grund, warum immer mehr Frauen den Bäckerberuf erlernen. Zurzeit ist etwa ein Viertel aller Bäckerlehrlinge weiblich.
Der Arbeitstag beginnt meist zwischen eins und fünf Uhr morgens und endet gegen Vormittag. Gerade im Sommer ist so der Gang ins Freibad gesichert und im Winter hat man genügend Freizeit bei Tageslicht.

Die Ausbildung

Die abwechslungsreiche Ausbildung dauert drei Jahre, kann aber bei guter Vorbildung oder besonders guten Leistungen auch verkürzt werden. Die praktische Ausbildung in der Backstube wird ergänzt durch regelmäßigen Berufsschulunterricht und die überbetriebliche Ausbildung. So werden sowohl die richtigen handwerklichen Fähigkeiten und Rezepturen für die Herstellung einer großen Vielfalt von Backwaren vermittelt, als auch theoretische Grundlagen, beispielsweise Warenkunde, Betriebswirtschaft und Lebensmittelhygiene.

Die Anforderungen

Qualifizierender Hauptschulabschluss oder ein mittlerer Bildungsabschluss sind wünschenswert aber auch Auszubildende mit Abitur sind gern gesehen und können mit einer verkürzten Ausbildungszeit rechnen. Wichtig ist es diesen Beruf mit viel Freude, großem Willen und Motivation erlernen zu wollen.
 

Aus-/Weiterbildung

Bereits währen der Ausbildung bieten auch hier die Bäckerinnungen, Kammern und Fachschulen weiterführende Kurse an. Nach der Ausbildung besteht ihr die Möglichkeit den Meistertitel zu erlangen, sowie den Betriebswirt anzustreben.

 

 

 

Ausbildungsberuf Konditor

Leckere gebackene Kuchen, fruchtige Schnitten oder erstklassige Hochzeitstorten, es geht einmal quer durch das große Sortiment von Müllers. Der Beruf des Konditors ist abwechslungsreich, kreativ und sehr modern. Selbst die Oma freut sich, wenn man eine erstklassige Torte zaubern kann und somit sein Können unter beweis stellt. In der Konditorei wird die Teamarbeit sehr groß geschrieben, denn auch hier wird Hand in Hand gearbeitet. Man unternimmt immer wieder kleine Ausflüge in die Backstube um dort kleinere Tätigkeiten zu erledigen.

Die Anforderungen

Qualifizierender Hauptschulabschluss oder ein mittlerer Bildungsabschluss sind auch ihr sehr wünschenswert aber auch Auszubildende mit Abitur sind gern gesehen und können mit einer verkürzten Ausbildungszeit rechnen. Wichtig ist es Viel Spaß, Kreativität und Wille mitzubringen.

Aus-/Weiterbildung

Bereits während der Ausbildung bietet auch hier wie beim oben stehenden Bäckerhandwerk die Bäckerinnungen, Kammern und Fachschulen weiterführende Kurse an. Nach der Ausbildung besteht ihr die Möglichkeit den Meistertitel zu erlangen, sowie den Betriebswirt anzustreben.

So, wenn wir nun euer Interesse an einem Ausbildungsplatz bei uns geweckt haben dann meld dich doch einfach bei uns, du darfst auch gerne mal reinschnuppern und ein Praktikum absolvieren.

Wir freuen uns auf dich!


Die vollständigen Bewerbungsunterlagen bitte an die unten stehende Adresse senden:

Bioland Bäckerei Manfred Müller
Schloßhalde 31
88213 Ravensburg-Schmalegg

Ansprechpartner: Manfred Müller

 

Wenn du neugierig bist, klick einfach auf die Seite unten, hier hast du die Möglichkeit einen kleinen Einblick in das Berufsleben eines Bäckers zu bekommen. Unser Lehrling Margit erzählt aus Ihren Erfahrungen..... 

job-interview.jpg

Zum vergrößern bitte auf das Bild klicken (du brauchst hierzu den Adobe Reader)